ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

EINLEITUNG

Letzte Änderung: 23. August 2018

Der Zweck dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "die Bedingungen" genannt) ist die Regelung der vertraglichen Beziehungen zwischen: 

Einerseits, dem Unternehmen i-Run, S.A.S., i-Run, französische Gesellschaft in der Rechtsform einer "société par actions simplifiées" nach französischem Recht, spezialisiert auf den Online-Verkauf von Sport- und Ernährungsartikeln über das Internet, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Toulouse unter der Nummer B 443 158 860, mit Sitz in 101 avenue de l'Europe, Eurocentre / Bat A - Cellule 3, 31620 Castelnau d'Estrétefonds, vertreten durch Herrn Emmanuel VIDAL in seiner Funktion als Präsident, Inhaber der Website www.i-run.de, im Folgenden als "der Verkäufer", "i-Run", "die Website", "www.i-run.de" oder "die i-Run-Website" bezeichnet.

i-Run S.A.S.

Telefon: (+49) 03098289939 

E-Mail: kontakt@i-run.de

 

Andererseits jede volljährige, geschäftsfähige natürliche Person, die selbst oder durch einen Elternteil, Vormund, Beistand oder gesetzlichen Vertreter mit Wohnsitz in Deutschland über die Internetseite "http://www.i-run.de" einen Kauf tätigen möchte, oder zu einem anderen Zweck in einer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit handelt. Diese wird im Folgenden als "der Kunde", "der Käufer“, „der Auftraggeber“ oder als Teil der „Parteien“ bezeichnet.

 

i-Run behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern oder anzupassen, insbesondere um die Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen zu gewährleisten. 

 

Der Kunde wird gebeten, diese Bedingungen regelmäßig und vor der Aufgabe einer Bestellung zu konsultieren. Für jede Bestellung gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die an dem Tag gültig sind, an dem die Bestellung vom Kunden bestätigt wird.

 

1. BEGRIFFSDEFINITIONEN

"Kunde" ist eine natürliche oder juristische Person, die zu Zwecken handelt, die nicht zu ihrer gewerblichen, industriellen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit gehören und mit welcher i-Run einen Vertrag abschließt bzw. an welche i-Run Produkte verkauft.

"Bestellung oder Auftrag": bezieht sich auf jede Anfrage des Kunden, um Produkte über die i-Run-Internetseite zu kaufen und damit einen durch Bestellung eingeleiteten Kaufvertrag über die i-Run-Internetseite zu realisieren.

"Lieferung": die Übergabe des/der über diese Website gekauften Produkts/Produkte durch i-Run an den Kunden, sei es durch Postzustellung, durch direkte Lieferung an den Kunden, durch Lieferung an einen vom Kunden benannten Dritten oder an einen vom Kunden benannten Versanddienst. 

"Produkt(e)/Artikel/Ware": bezieht sich auf alle Sport- und Ernährungs- und Zubehörartikel, die von i-Run auf der Website www.i-run.de zum Verkauf angeboten werden und die Gegenstand des durch die Bestellung zwischen i-Run und dem Kunden geschlossenen Kaufvertrags sind.

"Website": Die Website, auf die in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen Bezug genommen wird ist "https://www.i-run.de". 

"Verkauf/Auftrag/Bestellung": bezeichnet den Kaufvertrag zwischen i-Run und dem Kunden bzw. die Eigentumsübertragung zwischen i-Run und dem Kunden, die ausschließlich über die i-Run-Website erfolgt.

 

2. GELTUNGSBEREICH

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten von i-Run und dem Kunden, der die von i-Run über die Website www.i-run.de zum Verkauf angebotenen Ware erwerben möchte.

Die Verkaufstransaktion sowie alle ihre Modalitäten, d.h. Kauf, Zahlung, Lieferung, Rücktritt und Garantien zwischen den Parteien werden durch die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt.

Der Kunde der Website http://www.i-run.de erkennt ausdrücklich an, dass er die vorliegenden Geschäftsbedingungen vor seiner Bestellung gelesen und vorbehaltlos akzeptiert hat.

 

3. BESTELLUNG 

3.1 Sprache

Die Sprache, in der Bestellungen auf der i-Run-Website aufgegeben werden können, ist Deutsch.

 

3.2 Identifizierung - Kundenregistrierung

Der Kunde kann nur dann eine Bestellung auf der i-Run-Website durchführen, wenn er sich zuvor eindeutig identifiziert hat. Dazu muss er das ihm zur Verfügung gestellte Formular ausfüllen, das die für seine Identifizierung erforderlichen Angaben enthält: Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Rechnungs- und Lieferadresse und Passwort. 

Um eine Bestellung aufzugeben, muss sich der Kunde durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse und seines Passworts identifizieren. 

 

3.3 Phasen der Auftragsabwicklung

Jedes der auf der Website angebotenen Produkte verfügt über ein Produktblatt, Fotos, die Preisangabe und die wichtigsten technischen Merkmale. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Auswahl der Produkte und deren Nutzung. Der Kunde kann zusätzliche Informationen über die Eigenschaften des Produkts und seine Verwendung von i-Run anfordern. 

Der Kunde kann eine Bestellung aufzugeben, indem er die auf der i-Run-Website verfügbaren Produkte auswählt, in seinen Warenkorb legt und die Schaltfläche „Bestellen“ klickt. Der Kunde kann seinen Warenkorb vor dem Abschluss der Bestellung jederzeit einsehen und seine Bestellung ändern, indem er auf die Schaltfläche "Mein Warenkorb" klickt.

Um eine Bestellung aufgeben zu können, muss sich der Kunde auf der i-Run Webseite identifiziert und registriert haben.

Nachdem der Kunde die Produkte, die er kaufen möchte, ausgewählt, den Inhalt seiner Bestellung überprüft und die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert hat, kann er seine Bestellung abschließen, indem er auf die Schaltfläche "Bestellen" klickt.

Anschließend müssen die für die Zahlung erforderlichen Informationen eingegeben werden.

Die Bestätigung des Auftrags gilt erst dann als endgültig und für die Parteien verbindlich, wenn der Kunde den Preis für den Auftrag bezahlt und i-Run den Auftrag bestätigt hat.

Sobald der Kunde den Auftrag bestätigt hat, sendet i-Run eine E-Mail zur Bestätigung des Auftrags an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Die Bestätigungs-E-Mail enthält eine Zusammenfassung aller Informationen zu seiner Bestellung (bestellte Produkte, Bestellwert, Lieferadresse) und stellt den Kaufvertrag zwischen den Parteien dar. 

Bis zum Beweis des Gegenteils stellen alle von i-Run erfassten Informationen, die gleichzeitug in der Bestätigungs-E-Mail gekennzeichnet sind, den Beweis des Auftrag und dessen Details (Art der Bestellung, Inhalt, Preis und Datum) dar.

Zur Betrugsbekämpfung behält sich i-Run das Recht vor, vom Kunden alle Dokumente zu verlangen, die zur Überprüfung seiner persönlichen Daten und/oder seiner Zahlungsmittel erforderlich sind. 

In Übereinstimmung mit dem Gesetz n° 2004-801 vom 6. August 2004 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Änderung des Gesetzes n °78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten, kann der Kunde jederzeit seine Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch und Löschung der ihn betreffenden Informationen ausüben, indem er i-Run unter folgender Adresse benachrichtigt:

i-Run

101 Avenue de l'Europe, Eurocentre / Bat A - Cellule 3

31620 Castelnau d'Estretefonds, Frankreich

 

4. VERFÜGBARKEIT DER PRODUKTE

Sollte ein Produkt ganz oder teilweise nicht verfügbar sein, wird der Kunde von i-Run unverzüglich per E-Mail informiert. Der Preis des bestellten Produkts wird dem Kunden innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung zurückerstattet.

 

5. PREISE

Die auf der i-Run-Website angegebenen Preise sind in Euro (€) angegeben und enthalten alle Steuern. Sie berücksichtigen die von i-Run gewährten Rabatte sowie die Höhe der am Tag der Bestellbestätigung durch den Kunden geltenden Mehrwertsteuer. 

i-Run behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Veränderte Steuern, Abgaben oder Beiträge können sich in den Verkaufspreisen von i-Run niederschlagen und diese verändern.

Der vom Kunden in Rechnung gestellte und zu zahlende Preis ist derjenige, der am Tag der endgültigen Bestätigung des Auftrags gekennzeichnet ist. Der zu zahlende Preis kann nach der Bestätigung des Auftrags durch den Kunden nicht mehr geändert werden.

Zu Informationszwecken gibt i-Run die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers neben dem Verkaufspreis des jeweiligen Produkts an.

 

6. ZAHLUNG

6.1 Gesamtbetrag 

Der vom Kunden zu zahlende Gesamtbetrag ist vor der Bestätigung der Bestellung auf der Bestellübersicht sowie in der an den Kunden gesandten Bestätigungs-E-Mail gekennzeichnet. 

 

6.2 Zahlungsmodalitäten

Der Kunde kann seine Bestellungen per Kredit- oder Debitkarte (Visa, Visa Electron, MasterCard, Eurocard) und PayPal bezahlen. Sonstige Zahlungsarten, die nicht in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben sind, werden nicht akzeptiert. 

Der Zahlungsvorgang ist durch das Verschlüsselungssystem SSL (Secure Socket Layer) geschützt, ein verschlüsseltes System, das deine vertraulichen Daten verschlüsselt und direkt an das Bankinstitut Crédit Mutuel überträgt, so dass sie nicht von Dritten abgefangen werden können. 

In Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung speichert i-Run keine Bankdaten des Kunden. Es obliegt dem Kunden, den Zahlungsbeleg zu speichern und auszudrucken, falls er die Details der Transaktion aufbewahren möchte.

 

6.3 Zahlungsmöglichkeiten: Ratenzahlungen ohne Zusatzkosten

i-Run bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Einkäufe in 2 oder 3 gebührenfreien Raten zu bezahlen. 

Ab einem Einkaufswert von 100 Euro hat der Kunde die Möglichkeit, in 2 gebührenfreien Raten zu zahlen. Bei dieser Zahlungsmöglichkeit wird am Tag der Bestellung die erste Hälfte des Bestellwerts und am gleichen Datum des darauffolgenden Monats die zweite Hälfte von seinem Zahlungsmittel abgebucht.

Bei Käufen von 200 Euro oder mehr kann der Kunde die Option der Zahlung in 3 gebührenfreien Raten wählen. Das erste Drittel des Bestellwerts wird am Tag der Bestellung von seinem Zahlungsmittel abgebucht, die zwei weiteren Drittel werden am gleichen Datum der darauffolgenden 2 Monate von seinem Zahlungsmittel abgebucht.

Für den Fall, dass die Bank des Auftraggebers die Zahlung verweigert, behält sich i-Run das Recht vor, die Ausführung und Lieferung des Auftrags jederzeit auszusetzen. Diese Aussetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der vom Kunden geschuldeten Beträge in Kraft.

Sollten zwischen dem Auftraggeber und i-Run Streitfälle über die Rückgabe oder Zahlung früherer Aufträge aufgetreten sein, behält sich i-Run das Recht vor, jeden Auftrag dieses Kunden abzulehnen oder zu stornieren.

 

6.5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung einer Bestellung durch den Kunden ist i-Run uneingeschränkter Eigentümer der bestellten Produkte.

 

7. LIEFERUNG 

Die auf der Website gekauften Produkte werden von einem internationalen Versanddienst an die Adresse des Kunden oder an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse geliefert.

 

7.1 Ort der Lieferung

Der Zustellgebiet von i-Run umfasst alle Regionen innerhalb Deutschlands.

 

7.2 Liefermethoden und Lieferzeiten

Der Verkäufer verpflichtet sich, Bestellungen innerhalb von 24 Stunden zu bearbeiten. Alle Einkäufe, die vor 14:00 Uhr getätigt werden, werden noch am selben Tag an den Versanddienst übergeben. Einkäufe, die nach 14.00 Uhr, an Wochenenden oder Feiertagen getätigt werden, werden dem Versanddienst am nächsten Werktag übergeben.

Die Lieferung erfolgt durch den internationalen Versanddienst Chronopost an die Adresse des Kunden oder an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse. 

Die Versandkosten trägt i-Run.

Alle Bestellungen können vom Kunden in seinem Kundenkonto auf www.i-run.de oder über den Link, der an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird, verfolgt werden. 

 

7.3 Verspätete Lieferung

Im Falle einer Lieferverzögerung verpflichtet sich i-Run, den Kunden unverzüglich zu benachrichtigen und den neuen voraussichtlichen Liefertermin anzugeben.

Sollte der Kunde seine Bestellung nicht innerhalb von 7 Arbeitstagen nach dem von i-Run angegebenen Lieferdatum erhalten haben, so hat er die Möglichkeit, vom Kaufvertrag zurückzutreten. In diesem Fall ist der Kunde aufgefordert, i-Run per E-Mail, Telefonanruf oder per Brief von seiner Entscheidung in Kenntnis zu setzen. 

Der Kaufvertrag gilt als gekündigt sobald i-Run über den Wunsch des Kunden, vom Kaufvertrag zurückzutreten, in Kenntnis gesetzt wurde. Der Kunde hat nur die Möglichkeit vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn die Bestellung nicht innerhalb von 7 Werktagen nach dem angegebenen Lieferdatum zugestellt wurde. 

Der Kunde kann nicht vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn die Lieferverzögerung auf unerwartete Umstände der Rechtsprechung französischer Gerichte zurückzuführen ist.

Sobald der Kunde mit Berücksichtigung der oben beschriebenen Konditionen vom Kaufvertrag zurücktritt, erstattet i-Run dem Kunden den Bestellwert innerhalb von 14 Tagen nach der Mitteilung. 

 

7.4 Verlorengegangenes Paket

Bei Verlust eines Pakets kann i-Run in Zusammenarbeit mit dem Versanddienst Nachforschungen anstellen, um das Paket zu finden.

Kann das Paket gefunden werden, wird es unverzüglich an den Kunden gesandt.

Kann die Bestellung nicht gefunden werden, erstattet i-Run dem Kunden innerhalb von 14 Tagen nachdem i-Run über den Verlust des Pakets informiert wurde, den Betrag zurück. 

 

7.5 Nichtzustellung

Sollte eine Bestellung nicht zugestellt worden sein, ist der Kunde aufgefordert sich telefonisch an i-Run unter 030 98289939 (Tarif Ortsgespräch) oder über das Kontaktformular auf www.i-run.de zu wenden.

i-Run setzt sich anschließend mit dem für die Lieferung zuständigen Versanddienst in Verbindung, um einen neuen Liefertermin zu vereinbaren. i-Run informiert den Kunden unverzüglich über den neu vereinbarten Liefertermin und alle Details der Lieferung.

Falls es nicht möglich ist, neue Lieferbedingungen zu vereinbaren und der Kunde seine Bestellung nicht erhält, wird der Bestellwert innerhalb von 14 Tagen nachdem i-Run über die Nichtzustellung informiert wurde, erstattet.

 

7.6 Beschädigtes, fehlerhaftes oder nicht konformes Produkt 

Trotz aller Sorgfalt, die der Verkäufer bei der Vorbereitung und Überprüfung der Bestellungen walten lässt, können einige Bestellungen unvollständig sein oder beschädigte, fehlerhafte oder nicht konforme Produkte enthalten.

Kommt es zur Lieferung von beschädigter, mangelhafter oder nicht konformer Ware, kann der Kunde die Lieferung ablehnen bzw. sein Rückgaberecht durch fristgerechte Rücksendung der Ware ausüben. Der Kunde ist gebeten, i-Run über die Mängel oder die Nichtkonformität der Ware zu informieren. Er kann den Kaufvertrag widerrufen und die Ware zurückzusenden und verfügt über eine Frist von 30 Arbeitstagen ab dem Lieferdatum, um seinen Widerruf an i-Run zu übermitteln.

Der Kunde kann von seinem Rückgaberecht bzw. Widerrufsrecht Gebrauch machen, indem er seine Bestellung zusammen mit dem Rücksendeformular an i-Run zurücksendet.

Die Artikel müssen in einwandfreiem und unbenutztem Zustand, mit allen Etiketten, Zubehörteilen, den Unterlagen und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Kleidungsstücke sollten nicht im Freien anprobiert werden. Intime Kleidungsstücke wie Unterwäsche sind ausschließlich über der eigenen Unterwäsche anzuprobieren.

Die Kosten der Rücksendung übernimmt i-Run. Sobald der i-Run Kundendienst die zurückgesandten Artikel erhält, informiert er den Kunden. 

Die Rückerstattung aller erhaltenen Zahlungen wird unverzüglich bearbeitet und erfolgt innerhalb von max. 14 Tagen nachdem unser Kundendienst die Rücksendung erhalten hat.

 

8. WIDERRUFSRECHT/ RÜCKGABE VON PRODUKTEN

Der Kunde hat grundsätzlich das Recht, die bestellte Ware bis zu 30 Tage nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen zurückzugeben.

Gemäß den Bestimmungen des Artikels L.121-21-8 des Verbraucherschutzgesetzes gilt das Widerrufsrecht in den folgenden Fällen nicht:

Produkte, bei denen die Gefahr besteht, dass sie schnell verderben.

Verderbliche Produkte, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind bzw. falls diese nach der Lieferung geöffnet wurden.

Möchte der Kunde sein Rückgaberecht ausüben, ist er aufgefordert, i-Run dies mitzuteilen. Hierzu steht dasUni Widerrufsformular zur Verfügung, das ausgefüllt an i-Run gesendet werden muss.

Der Kunde erhält per E-Mail eine Empfangsbestätigung für seinen Widerruf. 

Der Kunde muss die Produkte an folgende Adresse zurücksenden:

i-Run,

101 avenue de l'Europe - Eurocentre / Bat A - Cellule 3 

31620 Castelnau d'Estretefonds, Frankreich 

 

i-Run bucht innerhalb von 14 Tagen nach Kenntnisnahme des Widerrufswunsches des Kunden den vollen Kaufpreis auf das Zahlungsmittel zurück, das bei der Bestellung verwendet wurde. Die Rückerstattung kann zurückgehalten werden bis i-Run alle Artikel erhalten hat. 

Das zurückgegebene Produkt muss in einwandfreiem Zustand und vollständig sein. Es muss mit allen Zubehörteilen, Etiketten, Unterlagen, Bedienungsanleitungen und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden.

 

9. GARANTIEN

Gemäß der gültigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften unterliegen alle Bestellungen der gesetzlichen Konformitätsgarantie nach Artikel L 217-4 ff. und der Garantie für versteckte Mängel nach Artikel 1641 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes.

 

9.1 Gesetzliche Garantie der Konformität  

Artikel L. 211-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes:

"Der Verkäufer muss die Ware vertragsgemäß liefern und haftet für Konformitätsmängel, die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehen. Er haftet auch für Mängel, die sich aus den Verpackungs-, Montage- oder Installationsanweisungen ergeben, wenn diese im Vertrag angegeben sind oder unter seiner Verantwortung ausgeführt wurden".

Artikel L.211-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes, der besagt:

„Die Ware ist vertragskonform, wenn: 

1. sie für die Verwendung geeignet ist, die man üblicherweise von einer ähnlichen Ware erwartet, und falls zutreffend :

    - wenn sie der Beschreibung des Verkäufers entspricht und jene Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;

    - wenn sie jene Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Etikettierung, berechtigterweise erwarten darf;

2. die Ware jene Eigenschaften aufweist, die im gegenseitigen Einvernehmen zwischen Käufer und Verkäufer festgelegt wurden oder wenn die Ware für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, über die der Verkäufer in Kenntnis gesetzt und welche von diesem akzeptiert wurde.

Artikel L.211-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Die sich aus einer Vertragswidrigkeit ergebende Klage verjährt innerhalb von zwei Jahren nach der Lieferung der Waren.

 

9.2 Gewährleistung für versteckte Mängel

Artikel 1641 des französischen Zivilgesetzbuches

Der Verkäufer haftet für verborgene Mängel an den verkauften Produkten, wenn sie diese für den beabsichtigten Gebrauch untauglich machen oder wenn sie den Gebrauch in einem solchen Maße einschränken, dass der Käufer sie nicht gekauft hätte oder einen niedrigeren Preis dafür gezahlt hätte, wenn er diese Mängel gekannt hätte.

Artikel 1648, Absatz 1 des französischen Zivilgesetzbuches

Der Kunde muss die Klage wegen eines Sachmangels innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erheben.

 

9.3 Ausschluss der Gewährleistung

Der Kunde kann sich nicht auf die gesetzliche Gewährleistung berufen, wenn der Mangel auf eine unsachgemäße Verwendung des Produkts durch den Kunden zurückzuführen ist oder wenn das Produkt vom Kunden ohne ausdrückliche Genehmigung von i-Run verändert oder repariert wurde.

 

9.4 Informationen

Für alle Fragen zur Garantie der angebotenen Produkte kann der Kunde i-Run über das www.i-Run.de verfügbare Kontaktformular oder unter 030 98289939 kontaktieren.

 

10. HAFTUNG

i-Run haftet gegenüber dem Kunden in vollem Umfang für die einwandfreie Erfüllung der sich aus dem Kaufvertrag ergebenden Verpflichtungen.

Der Verkäufer haftet jedoch nicht im Falle der Nichterfüllung oder der nicht ordnungsgemäßen Erfüllung einer Verpflichtung, die dem Kunden zuzuschreiben ist oder auf höhere Gewalt bzw. auf unvorhersehbare Umstände im Zusammenhang mit Vorschriften und der Rechtsprechung der französischen Gerichte zurückzuführen ist. 

Darüber hinaus haftet i-Run nicht für Schäden jeglicher Art, ob materiell oder immateriell, direkt oder indirekt, die sich aus einer unsachgemäßen Verwendung des Produkts oder aus einer vom Kunden ohne ausdrückliche Genehmigung von i-Run vorgenommenen Anpassung oder Veränderung des Produkts ergeben können.

 

11. DATENSCHUTZ UND COOKIES

i-Run verpflichtet sich, die Privatsphäre der Nutzer der Website sowie die Vertraulichkeit und Sicherheit der vom Kunden übermittelten Daten und Informationen gemäß den Bestimmungen des geltenden Datenschutzgesetzes und unserer Datenschutzrichtlinie zu wahren.

Wir erinnern daran, dass der Kunde jederzeit von seinem Recht Gebrauch machen kann: 

   Recht auf Zugang zu persönlichen Daten

   Recht auf Berichtigung persönlicher Daten

   Recht auf Löschung persönlicher Daten

 

11.1 Verwendung von Cookies

i-Run verwendet verschiedene Arten von Cookies, um die Browser-Anwendung zu verbessern und die Präferenzen des Kunden zu kennen. Der Kunde kann jedoch seine Einstellungen konfigurieren, und der Verwendung von Cookies zustimmen oder diese ablehnen. 

 

12. GEISTIGES EIGENTUM

Alle Elemente der i-Run-Website, insbesondere die Logos, Marken, Namen, Bilder, Kommentare und Beschreibungen sind marken-, patent-, bild- und urheberrechtlich geschützt. Sie sind Eigentum von i-Run und/oder seinen Vertragspartnern.

Die von i-Run angebotenen Informationen, Inhalte, Dateien und Software sind durch internationale Gesetze zum gewerblichen und geistigen Eigentum geschützt.

Das Kopieren, Vervielfältigen, Verbreiten, Übertragen sowie das Herunterladen des gesamten Inhalts oder von Teilen davon, gleichgültig in welchem Verfahren und auf welchem Träger, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von i-Run verboten.

Nur die private Vervielfältigung ist gestattet, die es dem Kunden erlaubt, eine Kopie der Seiten der i-Run-Website für den rein persönlichen Gebrauch ohne kollektive oder gewinnbringende Zwecke aufzubewahren, unter der Bedingung, dass keine Änderungen vorgenommen werden und die Eigentums- und Urheberrechtsvermerke auf der Website beachtet werden. 

Die Einrichtung eines Hypertext-Links zur i-Run-Website, insbesondere durch Framing oder Deep Linking, bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Anbieters. Andernfalls muss der Hypertext-Link auf einfache Anfrage von i-Run entfernt werden.

Die Verwendung von Inhalten, die den vorliegenden Bedingungen widersprechen, stellt eine Fälschung dar, die nach dem französischen Gesetzbuch für geistiges Eigentum und dem französischen Strafgesetzbuch streng geahndet wird.

 

13. FREUNDSCHAFTSWERBUNG

i-Run bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Freunde und Familienangehörige zu werben, damit diese Kunden auf der i-Run-Website werden können. Die Freundschaftswerbung muss jedoch auf den Familienkreis und enge Freunde des Kunden beschränkt bleiben.

Folglich ist die massenhafte Freundschaftswerbung von Personen außerhalb des Familienkreises des Kunden, die Werbung im Internet oder in der Presse unter Verwendung des Namens der Partnermarken, die auf www.i-run.de oder in einem Teil des Katalogs gekennzeichnet sind, streng verboten.

Die Freundschaftswerbung muss zwischen zwei verschiedenen natürlichen Personen abgeschlossen werden. i-Run behält sich das Recht vor, eine Freundschaftswerbung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, das Programm der Freundschaftswerbung zu kürzen oder auszusetzen, wenn die Umstände dies erfordern, ohne dafür haftbar gemacht werden zu können.

 

14. TREUEPROGRAMM

i-Run gewährt seinen Kunden automatisch den Vorteil eines Treuekontos. Für jede über die Website aufgegebene Bestellung erhält der Kunde auf seinem Konto eine Gutschrift in Höhe von 5 % des Gesamtbetrags (einschließlich Mehrwertsteuer) seines Einkaufs. Der Betrag, den der Kunde für den Kauf eines jeden Produkts ansammeln kann, ist auf dem Produktblatt angegeben. 

Bei der nächsten Bestellung auf der i-Run-Website, die 60 Euro oder mehr beträgt, wird deren Gesamtbetrag automatisch mit dem angesammelten Treuvorteil verrechnet. Diese Ermäßigung wird in der Zusammenfassung der Bestellung angezeigt.

Die auf dem Treuekonto angesammelten Beträge können weder ganz noch teilweise zurückerstattet werden. Diese Beträge stellen eine geschäftliche Geste dar, die nur für zukünftige Käufe verwendet werden kann. 

Der Kunde hat ab dem Datum der Gutschrift auf seinem Treuekonto ein Jahr Zeit, diese zu nutzen. Wird das Guthaben nicht innerhalb dieses Zeitraums verbraucht, verfällt es und kann nicht mehr verwendet werden. Die Nutzung des Treuekontos ist persönlich und nicht übertragbar.

 

15. MEINUNGEN UND BEWERTUNG DES PRODUKTS

Um dem Kunden umfassendere Informationen zu bieten, gibt i-Run auf seiner Website ein Bewertungssystem für einige seiner Produkte an (z.B. Dämpfung, Dynamik).

Diese Bewertung ist nur indikativ und bindet weder i-Run noch die Hersteller der Produkte rechtlich.

Die Meinungen der Kunden und die daraus resultierenden Bewertungen werden von www.baazarvoice.com gesammelt, einer unabhängigen Einrichtung, die deren Authentizität garantiert. 

 

16. INTEGRALITÄT

Sollte eine oder mehrere dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde oder von einer anderen Behörde ganz oder teilweise für nichtig oder unwirksam erklärt werden, so betrifft diese Nichtigkeit nur die nichtige oder unwirksame Bestimmung, keinesfalls aber die übrigen Klauseln, die in vollem Umfang in Kraft und wirksam bleiben.

 

17. FEHLEN EINER VERZICHTSERKLÄRUNG

Das Versäumnis, zu irgendeinem Zeitpunkt eine der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannten Handlungen oder Rechte auszuüben, oder das Versäumnis, die Einhaltung einer ihrer Klauseln zu verlangen, kann in keiner Weise als Änderung oder Novation des Vertrags oder als ausdrücklicher oder stillschweigender Verzicht auf die Ausübung der darin anerkannten Rechte oder als Verzicht auf das Recht, die Einhaltung der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verlangen, verstanden werden. 

 

18. GELTENDE RECHTSVORSCHRIFTEN UND ZUSTÄNDIGE GERICHTSBARKEIT

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Formalisierung des Auftrags, dem diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt sind, unterliegen ausschließlich dem französischen Recht. Dies steht im Einklang mit der Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht, insbesondere mit Artikel 1, in dem es heißt: "Diese Verordnung findet auf vertragliche Schuldverhältnisse in Zivil- und Handelssachen Anwendung, wenn eine Rechtskollision vorliegt", in Verbindung mit Artikel 3, in dem es unter Bezugnahme auf Artikel 6 Absatz 2 heißt: "Der Vertrag unterliegt dem von den Parteien gewählten Recht".

Das Vorstehende gilt unbeschadet der Beibehaltung derjenigen Bestimmungen, die im deutschen Recht nicht vorgesehen sind, insbesondere derjenigen, die im Gesetz über die Allgemeinen Vertragsbedingungen und im Allgemeinen Gesetz zum Schutz der Verbraucher und Nutzer 3/2014 vom 27. März (mit dem in Anwendung der Richtlinie 2011/83/EU die LOI n°2014-344 du 17 mars 2014 - Art. 9 (V) verabschiedet wird) enthalten sein können. 

Desgleichen unterwerfen sich die Parteien der Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen.

 

19. BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN 

Im Falle eines Streits bemühen sich die Parteien um eine außergerichtliche, gütliche Beilegung des Streits und verpflichten sich zu diesem Zweck, nach Treu und Glauben die Bedingungen für die Beilegung des Streits im gemeinsamen Interesse der Parteien auszuhandeln. 

Gelingt es den Parteien nicht, in den Verhandlungen eine gütliche Einigung zu erzielen, wird der Streitfall den zuständigen französischen Gerichten vorgelegt. 

Falls der Kunde als privater Verbraucher i-Run verklagt, kann er den Bestimmungen der Verordnung EU/524/2013 vom 21. Mai über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie (EG) Nr. 2009/22 (Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten) unterliegen.

I-RUN Running Trail Fitness